Homepage

Hausbau | Innenausbau | Aussenbereich | Rohbau | Finanzen / Versicherungen | Umzug

Anmeldung für Hausbaufirmen | Impressum 

 

Photovoltaikanlage / Photovoltaikanlagen

Die Photovoltaik umfasst einen Teilbereich der weitreichenderen Solartechnik. Als Photovoltaik bezeichnet man den physikalischen Prozess, in dem Strahlungsenergie (Sonnenlicht) anhand von Solarzellen der Solarmodule in elektrische Energie umgewandelt wird.

 

 

Das so genannte Erneuerbare-Energien-Gesetz (EEG-Gesetz) sieht es vor, dass der durch die Photovoltaikanlagen erzeugte Strom, in das öffentliche Stromnetz eingespeist wird. Dieses Gesetz verpflichtet die öffentlichen Stromanbieter zur Abnahme des Stroms, der aus erneuerbaren Energien erzeugt wurde, und diesen entsprechend zu vergüten. Mit der Einspeisevergütung soll der Bau von Anlagen, die Strom aus erneuerbaren Energien erzeugen, gefördert werden.

 

Photovoltaikanlagen, auch als Solarstromanlagen bezeichnet, werden mittlerweile vielseitig und global eingesetzt. So wird diese regenerative Energiequelle beispielsweise auf Dachflächen, bei Parkscheinautomaten oder an Schallschutzwänden angewandt. Aber auch auf den Dächern von privaten Häusern findet man immer häufiger Photovoltaikanlagen. Diese Anlagen erfreuen sich bei Hausbesitzern an zunehmender Beliebtheit, denn sie sind umweltbewusst und langfristig gesehen spart man obendrein auch noch viel Geld. Die Preise für Erdöl und Erdgas erhöhen sich ständig. Mit einer Solarstromanlage kann man dem teuren Strom den Rücken zukehren und ist somit nicht mehr abhängig von fossilen Rohstoffen.

 

Photovoltaikanlagen sollten an einem Ort gebaut werden, an dem der Lichteinfall groß ist. So wären südorientierte Flächen mit einer 30° Neigung optimal zur Nutzung dieser Anlagen. Jedoch verringern Abweichungen nach Südosten oder Südwesten den Energieertrag nur minimal.

 

Für einen größeren Stromverbrauch sollte die Photovoltaikanlage immer netzgekoppelt, also mit dem öffentlichen Stromnetz verbunden sein. Für einen geringeren Stromverbrauch, zum Beispiel in Gartenlauben, reichen einzelne Solarmodule aus. Bei der so genannten Inselanlage herrscht keine Verbindung an das öffentliche Stromnetz. Hier wird der Strom in Solarbatterien gepuffert. Eingesetzt werden solche Solar-Inselanlagen zum Beispiel bei Parkscheinautomaten oder bei Solar-Taschenrechnern.

 

Eine Photovoltaikanlage setzt sich aus mehreren Komponenten zusammen. Dazu zählen die Solarzellen, die als Wandler der Strahlungsenergie dienen und welche durch die Sonneneinstrahlung eine elektrische Spannung erzeugen. Da die Spannung einer einzelnen Solarzelle sehr gering ist, werden mehrere Zellen miteinander in Reihe geschaltet und zu Solarmodulen zusammengefügt. Der Solarerzeuger ist die Summe der zusammen geschalteten Solarmodule. Photovoltaikmodule haben eine sehr lange Lebensdauer von etwa 30 bis 40 Jahren. Sie sind prinzipiell also sehr wartungs- und störungsarm. Eine netzgekoppelte Anlage verfügt zusätzlich über einen Wechselrichter, der zur Erzeugung von Wechselstrom benötigt wird, welcher wiederum für die Einspeisung ins öffentliche Stromnetz notwendig ist. Der Wechselrichter sollte alle 10 Jahre ausgetauscht werden.

 

Die Anschaffungskosten für eine Photovoltaikanlage sind relativ hoch. Jedoch kann man diese Kosten wieder ausgleichen. Der Staat fördert nämlich solche Anlagen. Von diversen Stromlieferanten erhält man außerdem eine Vergütung für jede KWh, die in das öffentliche Stromnetz eingespeist wird.

 

Nicht nur der finanzielle Aspekt spricht für solch eine Anlage, auch im technischen Bereich haben sich Photovoltaikanlagen weiterentwickelt. Moderne Anlagen sind wesentlich leistungsfähiger und wirkungsvoller geworden, so dass man selbst mit kleineren Anlagen ausreichend Strom erzeugen und somit den eigenen Haushalt versorgen kann.

 

Langfristig gesehen lohnt sich eine Investition in eine Solaranlage immer, denn die Strompreise steigen von Jahr zu Jahr. Das nutzen von regenerativen Energiequellen ist umweltfreundlich und kostengünstig. Aus diesem Grunde ist das Interesse an alternativen Energien enorm gewachsen und die Menschen lassen immer häufiger eine Solaranlage auf ihrem Hausdach installieren.

 

Zurück

 

Hausbaufirmen finden

PLZ Formular
Bitte PLZ (mind. ersten 2 Stellen) eingeben!

Massivhaus-Kataloge.de

Wer ein Massivhaus bauen will, benötigt gezielte und aktuelle Informationen von potentiellen Hausbaufirmen welche in Ihrer Bauregion tätig sind. ...mehr

Hausbaufirmen

Weitere Artikel

Finden Sie Ihre Hausbaufirma / PLZ-Gebiet wählen

  10... 20... 30... 40... 50... 60... 70... 80... 90...
01... 11... 21... 31... 41... 51... 61... 71... 81... 91...
02... 12... 22... 32... 42... 52... 62... 72... 82... 92...
03... 13... 23... 33... 43... 53... 63... 73... 83... 93...
04... 14... 24... 34... 44... 54... 64... 74... 84... 94...
05... 15... 25... 35... 45... 55... 65... 75... 85... 95...
06... 16... 26... 36... 46... 56... 66... 76... 86... 96...
07... 17... 27... 37... 47... 57... 67... 77... 87... 97...
08... 18... 28... 38... 48... 58... 68... 78... 88... 98...
09... 19... 29... 39... 49... 59... 69... 79... 89... 99...

Überschrift

kjsakjssj ka a jjd jk adsldak kljad klkl da k kjjd ja kjsakjssj ka a jjd jk adsldak kljad klkl da k kjjd ja kjsakjssj ka a jjd jk adsldak kljad klkl da k kjjd ja kjsakjssj ka a jjd jk adsldak kljad klkl da k kjjd ja ...mehr

Überschrift

kljad klkl da k kjjd ja kjsakjssj ka a jjd jk adsldak kljad klkl da k kjjd ja kjsakjssj ...mehr

Überschrift

kljad klkl da k kjjd ja kjsakjssj ka a jjd jk adsldak kljad klkl da k kjjd ja kjsakjssj ...mehr

Überschrift

kljad klkl da k kjjd ja kjsakjssj ka a jjd jk adsldak kljad klkl da k kjjd ja kjsakjssj ...mehr

Anmeldung für Hausbaufirmen | Werben | Kooperationspartner | Impressum